COVID-19 Impfpraxis - Praxiswebsite Dichtl/Gülberg

Praxisgemeinschaft Dr. Dichtl / Gülberg
60 Jahre und älter oder Immunschwäche - dann eine 4. Schutzimpfung
Grippeimpfung 2022/2023 und Schutzimpfung gegen COVID-19 möglich
Direkt zum Seiteninhalt

COVID-19 Impfpraxis

Wir sind eine COVID19-Impfpraxis hier im Landkreis.
Sie können sich in der Praxis anmelden, wenn Sie sich impfen lassen möchten.
Wir führen sowohl Erstimpfungen, Zweitimpfungen und Auffrischimpfungen durch.

In der Praxis impfen wir aktuell nur mit Comirnaty (BioNTech/Pfizer). Dieser Impfstoff ist ab dem 12. Lebensjahr zugelassen und wird seit dem 1.7.2021 als Zweitimpfung nach Vaxzevira empfohlen. Ebenso kann dieser Impfstoff als Auffrischimpfung nach jedem anderen Impfstoff angewendet werden.
Für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren gibt es einen Kinderimpfstoff mit angepasster Dosis für diese Altersgruppe.

Hier finden Sie das Aufklärungsmerkblatt für die mRNA-Impfstoffe und das Anamnese- und  Einwilligungserklärungsformular
            
Sie können die Formulare ausdrucken und so bereits ausgefüllt zur Impfung mitbringen.
            
Warum impfen wir gegen COVID-19?
Die Impfung stellt die beste Maßnahme dar, um schwere Verläufe der COVID-Erkrankung zu verhindern. Für die Behandlung der Erkrankung stehen bislang kaum gesichert wirksame Therapien zur Verfügung.

Wir bestellen wegen der Patientennachfrage nur Impfstoff von BioNTechPfizer.
3 bis 6 Wochen nach der Erstimpfung wird die zweite Dosis verabreicht.

Können wir eine Bestimmung der COVID-Antikörper durchführen?
Die Bestimmung der Antikörper nach Impfung oder Erkrankung ist möglich. Die Kosten trägt der Patient, sie betragen ca. 20 Euro.
Ist die Bestimmung der Antikörper sinnvoll? Zum Zeitpunkt können wir diese Untersuchung nicht empfehlen. Die Bewertung der Ergebnisse, ob ein ausreichender Schutz vorliegt oder nicht, ist wegen fehlender wissenschaftlicher Erkenntnisse nicht wirklich möglich. Die Empfehlungen der STIKO beziehen sich in keinem Fall auf Antikörpertiter.
Zurück zum Seiteninhalt